SRI Timeline

Nachhaltiges Investieren hat in den letzten Jahrzehnten rasant an Bedeutung gewonnen. Auch wenn die Wurzeln ursprünglich in religiösen Bewegungen des 18. Jahrhunderts in anglo-amerikanischen Ländern begründet sind, haben Umweltbewegungen in den frühen Siebzigerjahren die gegenwärtigen Ansätze für nachhaltiges Investieren entscheidend geprägt. In diesem Modul betrachten wir die Geschichte des nachhaltigen Investierens von den frühen 1900er Jahren bis heute.

Frühe 1900er Jahre

Beginn des bewussten Investierens

Die methodistische Kirche investiert am Aktienmarkt und meidet dabei Unternehmen, die sich mit Alkohol und Glücksspiel befassen.

1960er Jahre

Sozial Investieren wird zum Mainstream

Anleger tragen zu einer Vielzahl guter Zwecke bei – Frauenrechte, Menschenrechte und die Antikriegsbewegung.

1971

Entwicklung ethischer Fonds: Pax World Fund

Einer unserer ersten Ethikfonds, der Pax World Fund, vermeidet Anlagen in Unternehmen mit Bezug zum Waffenhandel.

1974

Beginn des ethisch-ökologischen Bankings in Europa

Mit der GLS Gemeinschaftsbank öffnet die erste ethisch-ökologische Bank in Europa ihre Türen.

1986

Katastrophe von Tschernobyl

In der Ukraine ereignet sich der folgenschwerste Unfall in einem Atomkraftwerk der Geschichte, was viele Anleger dazu veranlasst, ihr Engagement in der Kernenergiebranche zu überdenken.

1988

Zwischenstaatliche Gruppe für Klimaveränderungen

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) und die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) gründen die Zwischenstaatliche Gruppe für Klimaveränderungen (IPCC).

Ihre ursprüngliche Aufgabe bestand darin, den Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen Empfehlungen in Bezug auf den Klimawandel und seine sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen abzugeben, mögliche Gegenstrategien vorzuschlagen und Elemente aufzuzeigen, die in ein mögliches zukünftiges internationales Klimaabkommen einbezogen werden könnten.

1989

Ölkatastrophe der Exxon Valdez in Alaska

10,8 Millionen US-Gallonen (40,9 Mio. Liter) Rohöl fließen vor der Küste von Alaska ins Meer und verursachen verheerende Umweltschäden. Diese Katastrophe schärft das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die potenziellen enormen Umweltrisiken aus den Aktivitäten bestimmter Industriezweige und verdeutlicht, wie wichtig es für Anleger ist, diese Risiken zu berücksichtigen.

1997

Kyoto-Protokoll

192 Länder unterzeichnen das Kyoto-Protokoll, in dem die Auswirkungen der globalen Erwärmung förmlich anerkannt und Verpflichtungen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen, die seine Ursache sind, übernommen werden.​

1999

Dow Jones Sustainability Indizes

Die von Dow Jones publizierten Nachhaltigkeitsindizes dokumentieren den finanziellen Erfolg führender Nachhaltigkeitsunternehmen.

2001

Enron-Skandal

Der Enron-Skandal ist bis heute einer der größten Bilanzskandale der Geschichte und führte zum Konkurs der Gesellschaft und der Auflösung von Arthur Andersen, einer der fünf größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Welt. Dieser Fall  schärft das Bewusstsein für die Governance als ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung für eine Anlage in einem Unternehmen.

2005

Hurrikan Katrina

Bedeutende Wetterereignisse wie der Hurrikan Katrina weisen auf Veränderungen des Klimas hin. Die ausführliche Berichterstattung in den Medien schärft das Bewusstsein der US-Bevölkerung, dass der Klimawandel auch in ihrem Land signifikante Auswirkungen hat und weiter haben wird.

2006

Eine unbequeme Wahrheit

Al Gores Dokumentarfilm zum Klimawandel – Eine unbequeme Wahrheit (An Inconvenient Truth) – wird veröffentlicht. Der Dokumentarfilm des ehemaligen US-Vizepräsidenten stützt sich auf die jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnisse und verdeutlicht, dass der Klimawandel das entscheidende Umweltproblem unserer Zeit ist, das niemand ignorieren sollte – auch die Anleger nicht.

2008

Beginn der Subprime-Hypothekenkrise

In den USA beginnt die Subprime-Hypothekenkrise, mit schweren Auswirkungen, die bis 2012 spürbar waren, und deren Folgen sich heute noch bemerkbar machen. Die Krise folgt auf eine jahrelange Aufweichung der Kreditvergabestandards für US-Hypotheken und wurde durch die unzulängliche Überwachung und die Fragmentierung des Hypothekenmarkts ermöglicht, in dem Kreditgeber Anreize dafür hatten, Hypotheken an Personen zu vergeben, die sich diese möglicherweise nicht leisten konnten.

​2013

Rana-Plaza-Einsturz in Bangladesch

Bei dem Einsturz eines Gebäudes in Bangladesch, in dem mehrere Textilfabriken untergebracht waren, sterben 1129 Menschen. Weitere 2500 werden verletzt. Das Ereignis veranlasst Unternehmen und Privatpersonen, ihre Beteiligung an Unternehmen zu überdenken, die keine sicheren und angemessen ausgestattete Arbeitsumgebungen bieten.

2015

Übereinkommen von Paris

Das Abkommen steckt den Kurs zur Begrenzung des durchschnittlichen weltweiten Temperaturanstiegs auf weniger als zwei Grad Celsius bis 2100 ab. Gemäß der Vereinbarung muss jedes Land einen nationalen Aktionsplan für die Minderung von Treibhausgasemissionen vorlegen, umsetzen und die Fortschritte überwachen.

2016

10. Jahrestag der Prinzipien der Vereinten Nationen für verantwortliches Investieren

Die Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen (UNPRI) erreichen 1500 Unterzeichner.

2018

Einem Bericht zufolge ist Kohle teurer als erneuerbare Energieträger

Als Zeichen dafür, dass ein wichtiger symbolischer Meilenstein erreicht wurde, deckt ein Bericht von Carbon Tracker auf, dass 42% der globalen Kohlestromkapazitäten bereits unrentabel sind. In dem Bericht heißt es, dass die USA durch die Schließung von Kohlekraftwerken – im Einklang mit den im Pariser Abkommen festgelegten Zielen – 78 Milliarden USD einsparen könnten. Diese Feststellung des britischen Think Tanks beruht auf Analysen der Rentabilität von 6685 Kohlekraftwerken weltweit, die 95% der bestehenden Kapazitäten darstellen.

2019

Kalifornischer Versorger meldet nach klimabedingten Waldbränden Konkurs an

Waldbrände in Kalifornien fordern mindestens 86 Todesopfer und zerstören 15.000 Wohnungen. Die tödlichsten Waldbrände in den USA seit einem Jahrhundert führen zum Konkurs des Energieversorgungsunternehmens Pacific Gas & Electric Corp. Wissenschaftler warnen, dass solche Waldbrände infolge der globalen Erwärmung häufiger auftreten könnten.

Eurosif-SRI-Studie 2018

Alle zwei Jahre veröffentlicht Eurosif einen umfassenden Marktbericht (European SRI Study) zur Entwicklung nachhaltigen und verantwortlichen Investierens.

Der Bericht dient als nützliches Referenzdokument und enthält eine Fülle statistischer Daten sowie Länderprofile und einen ausführlichen Anhang.